Das Barockensemble „Transylvania“ aus Klausenburg widmet sich seit 1995 der siebenbürgischen Barockmusik. Es benützt Kopien barocker Instrumente, setzt sich aber auch für die zeitgenössische Musik Siebenbürgens ein und hat mehrere ihm gewidmete Werke der Komponisten Hans Peter Türk, Adrian Borza, Dan Voiculescu, Adrian Pop und Cornel Ţăranu aufgeführt. Vom Wirken des Barockensembles “Transylvania” zeugen fünf CDs und eine Dokumentar- DVD über siebenbürgische Musik, Rundfunk- und Fernsehübertragungen und eine rege Konzerttätigkeit (ca. 500 Auftritte). Dazu zählen neben Beteiligungen an Festivals in Rumänien und Auftritten bei hochkarätigen Empfängen und Staatsakten insbesondere die zahlreichen Konzertreisen (Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien, England, Portugal, Ungarn, Republik Moldawien). Alle Mitglieder des Ensembles sind Absolventen der Klausenburger „Gh. Dima“- Musikakademie und haben sich im Ausland weitergebildet. Auch als Mitglieder anderer Kammermusikensembles bestreiten sie europaweit eine rege Konzerttätigkeit. © Bartha Mátyás  2017 Erstellt mit MAGIX